Häufige Fragen

Warum analoge Medien digitalisieren?

Egal ob Dias, Negative, Fotos oder Filme: Analoge Medien halten nicht ewig. Nach 10 bis maximal 40 Jahren (je nach Filmmaterial und Entwicklung) kommt es auch bei sachgemäßer Lagerung fast immer zu Qualitätsverlusten (vgl. Wilhelm, Henry (1993): The Permanence and Care of Color Photographs). Der Prozess beginnt in der Regel mit einem Ausbleichen der Farben, häufig in Kombination mit Farbstichen. Mit etwas Pech erledigen Verschmutzung oder gar Schimmel den Rest. Sie verlieren im schlimmsten Fall einmalige Erinnerungen.

Wir haben Ihnen dieses Thema in einem ausführlichen Artikel zusammengefasst: Bilder digitalisieren: Warum Dias, Negative oder Fotos scannen?

Können die Beschriftungen meiner Hüllen, Ordner und Magazine übernommen werden?
Viele unserer Kunden haben ihre analogen Medien fein säuberlich archiviert und Ordner oder Magazine beschriftet, manche führen sogar eine Inventarliste.

Unser Service für Sie:

  • Wir beschriften Ihre digitalen Ordner kostenlos nach Ihren Vorgaben
  • Übernahme der Beschriftungen von Diamagazinen, Negativhüllen etc. möglich
  • Die Medien bleiben in der Reihenfolge, in der sie geliefert wurden

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir pro Ordnerbezeichnung maximal 30 Zeichen und durchschnittlich 20 Zeichen verwenden. Längere Beschriftungen können abgekürzt werden.

Gerne beschriften wir auch jede einzelne Datei individuell (ab 0,12 € pro Bild).

Werden meine Daten vertraulich behandelt?
Ja, natürlich! MEDIAFIX hält selbstverständlich alle Bestimmungen des deutschen Datenschutzes ein. Ihre Daten werden lediglich für die Bearbeitung Ihres Auftrages zwischengespeichert und auch hier streng vertraulich behandelt.

Unseren Datenschutzbeauftragten Guido Aßhoff erreichen Sie unter [Datenschutz@mediafix.de].

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Was kostet die Digitalisierung bei MEDIAFIX?

MEDIAFIX gibt Bester-Preis-GarantieDie Preise sind abhängig von Menge, Format und gewählter Qualitätsstufe. Je größer die Anzahl der zu scannenden Medien, desto niedriger der Preis. Die Preisstaffelung entnehmen Sie bitte unserem Preis-Leistungs-Verzeichnis.

Mit unserer BESTPREISGARANTIE garantieren wir Ihnen immer den niedrigsten Preis bei der Digitalisierung in Deutschland.

Sollten Sie ein günstigeres Angebot in vergleichbarer Auflösung, Scanqualität und Stückzahl finden, wenden Sie sich bitte an den MEDIAFIX-Kundendienst unter Tel.: 0221 67 78 69 34.

Welche Dia-Formate können digitalisiert werden?

Kleinbild-, Mittel- und Großformat-Dias
Wir digitalisieren alle Kleinbild-, Mittelformat- und Großformat-Dias.

Sonderformate
Wir digitalisieren auch

  • Minox- und Pocket-Dias
  • Halbformat-Dias
  • Instamatic-Dias
  • Panorama-Dias
  • Mittelformat-Dias (4×4 bis 6×9 cm)
  • Großformat-Dias (9×12 cm und größer)

Lassen Sie Ihre Dias jetzt digitalisieren ­– hier geht’s lang!

Für Mittel- und Großformat empfehlen wir den Highend-Scans an unserem Hasselblad Flextight X5. Hier geht es zur unverbindlichen Anfrage.

Haben Sie Sonderformate, fragen Sie bitte einfach für Kleinbild-Dias oder Kleinbild-Negative an und notieren Sie dies in Ihrer Anfrage.

Häufig befinden sich Sonderformate innerhalb eines Kleinbild-Dia-Auftrags, ohne dass unsere Kunden dies wissen. Für diesen Fall bieten wir an, diese Sonderformate ohne weitere Rücksprache in Standard-Qualität mit zu digitalisieren, wenn die Kosten hierfür 100€ nicht übersteigen. Sollte das Budget von 100€ nicht ausreichen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Mehr zum Thema Kodachrome Digitalisierung finden Sie hier.

Welche Diarahmen kann MEDIAFIX verarbeiten?

  • Dias in Plastikrahmen
    Plastikrahmen sind der gängigste Rahmentyp und werden bei MEDIAFIX standardmäßig digitalisiert.
  • Dias in Glasrahmen
    Das Scannen von in Glas gerahmten Dias stellt für unsere Maschinen grundsätzlich kein Problem dar. Anders als andere Anbieter digitalisieren wir Dias in Glasrahmen ohne Aufschlag. Allerdings empfehlen wir bei verschmutzten Glasrahmen die Durchführung unserer Feuchtreinigung für 0,19 €/Dia, um Schlieren und Staubablagerungen zu entfernen.
  • Papprahmen
    In Papprahmen gerahmte Dias sind für unsere Geräte problemlos digitalisierbar. Hier sollten Sie lediglich darauf achten, dass die Papprahmen noch vollständig intakt sind. Durch das Lösen des Klebers kann es ansonsten vorkommen, dass unansehnliche Knicke entstehen oder das Dia im Rahmen verrutscht, was zu unschönen Rändern und unvollständigen Motiven führen kann.
  • Ungerahmte Kleinbild-, Mittel- und Großformat-Dias
    Wir digitalisieren alle ungerahmten Kleinbild-Dias, Mittelformat- und Großformat-Dias. Bei ungerahmten Kleinbild-Dias sind unsere Qualitätsstufen Budget und Premium plus leider nicht verfügbar.

Welche Scanqualität und -auflösung sollte ich für meine Dias wählen?
MEDIAFIX bietet Ihnen unterschiedliche Optionen und Qualitätsstufen an. Ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt, in der Sie unsere Qualitätsstufen der Dia-Digitalisierung mit dem von MEDIAFIX empfohlenen Verwendungszweck vergleichen können.

Qualitätsstufe Vorteile und Verwendungszweck
Budget (2900 dpi)
  • Druckbar bis 60×40 cm
  • Für Betrachtung an Computern, alten Fernsehern, Tablets und Smartphones
Standard (3900 dpi)
  • Druckbar bis 90×60 cm
  • Für Betrachtung an Fernsehern, Computern, Laptops und für einfache Fotoabzüge
Premium (4500 dpi)
  • Druckbar bis 120×90 cm
  • Hohe Detailschärfe, hoher Kontrastumfang
  • Sehr gut für Fotobücher, Leinwanddrucke, Präsentationen per Beamer
Premium Plus (4500 dpi)
  • Druckbar bis 120×90 cm
  • Wie Premium, jedoch mit Mehrfachscan, um besonders helle und dunkle Bildbereiche besser wiederzugeben
  • Sehr gut für Fotobücher, Wandbilddrucke und Präsentationen per Beamer

Welche Negativ-Formate digitalisiert MEDIAFIX?

Ungerahmte Kleinbild-, Mittel- und Großformat-Negative
Wir digitalisieren alle ungerahmten Kleinbild-Negative sowie Mittelformat- und Großformat-Negative.

Sonderformate
Wir digitalisieren auch

  • Minox- und Pocket-Negative
  • Halbformat-Negative
  • Instamatic-Negative
  • Panorama-Negative
  • Mittelformat-Negative (4×4 bis 6×9 cm)
  • Großformat-Negative (9×12 cm und größer)

Häufig befinden sich Sonderformate innerhalb eines Kleinbild-Negativ-Auftrags, ohne dass unsere Kunden dies wissen. Wir bieten an, diese Sonderformate mit zu digitalisieren, wenn die Kosten hierfür 100€ nicht übersteigen. Sollte das Budget von 100€ nicht ausreichen, melden wir uns bei Ihnen.

Lassen Sie Ihre Negative jetzt digitalisieren ­– hier geht’s lang!

Was ist eine Rohdaten-Invertierung?
Leider weisen viele Negative, die wir für unsere Kunden digitalisieren, schon Farbstiche und Kontrastveränderungen auf. Über den Qualitätsverlust von Negativen haben wir einen gesonderten Artikel für Sie verfasst.

Durch unsere eigens entwickelte professionelle Rohdaten-Invertierung, bei der alle Bilddaten erfasst und verlustfrei gespeichert werden, können wir diese Veränderungen in den allermeisten Fällen korrigieren und erreichen hierdurch ein deutlich besseres Ergebnis als durch unser automatisches Invertierungsverfahren.

Welche Scanqualität und -auflösung sollte ich für meine Negative wählen?
MEDIAFIX bietet Ihnen unterschiedliche Optionen und Qualitätsstufen an. Ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt, in der Sie unsere Qualitätsstufen der Negativ-Digitalisierung mit dem von MEDIAFIX empfohlenen Verwendungszweck vergleichen können. 

Qualitätsstufe Vorteile und Verwendungszweck
Standard (3900 dpi)
  • Druckbar bis 90×60 cm
  • Für Betrachtung an Fernsehern, Computern, Laptops, und für einfache Fotoabzüge
Premium (4500 dpi)
  • Druckbar bis 120×90 cm
  • Hohe Detailschärfe, hoher Kontrastumfang, natürliche Farbwiedergabe
  • Sehr gut für Fotobücher, Leinwanddrucke, Präsentationen per Beamer

Welche Fotos können digitalisiert werden?

Lose Papierfotos / Papierfotos in Fototaschen
Wir scannen Ihre Papierabzüge grundsätzlich in den Formaten 7×10 cm bis 20×30 cm.

Für Papierfotos, die kleiner als 7×10 cm sind, berechnen wir einen Aufpreis von 0,10 € pro Foto-Scan.

Fotoalben
Auch Fotos aus Fotoalben können wir digitalisieren. Wahlweise besteht für Sie die Möglichkeit, die Seiten als Ganzes oder jedes einzelne Foto auf den Fotobuchseiten digitalisieren zu lassen.

Wir scannen Ihre Fotos direkt aus dem Album. Auf diese Weise müssen die Bilder nicht entfernt werden und erleiden keine Beschädigungen wie Knicke oder Risse. Allerdings ist die effektive Auflösung bei Scans aus Fotoalben reduziert.

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, bietet MEDIAFIX bei etwa verblassten, farbstichigen oder verschmutzten Papierabzügen eine Nachbearbeitung für 0,04 €/Foto und eine Reinigung der Abzüge für 0,06 €/Foto an.

Welche Scanqualität oder -auflösung sollte ich für meine Fotos wählen?
MEDIAFIX bietet Ihnen unterschiedliche Optionen und Qualitätsstufen an. Ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Im Folgenden haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt, in der Sie unsere Qualitätsstufen der Foto-Digitalisierung mit dem von MEDIAFIX empfohlenen Verwendungszweck vergleichen können.

Qualitätsstufe Vorteile und Verwendungszweck
Budget (300 dpi)
  • Für die Betrachtung an Computern, alten Fernsehern, Laptops, Smartphones
Standard (600 dpi)
  • Bildabzüge in 2-facher Vergrößerung möglich
  • Für Betrachtung an größeren Bildschirmen mit hoher Auflösung
Microtek Scan (2400 dpi)
  • Druckbar bis 150×100 cm
  • Professioneller Scan mit sehr hoher Detailschärfe
Alben-Scan (ganze Seite) (150 dpi)
  • Vorteilhaft, wenn Notizen o. Ä. übernommen werden sollen
Alben-Scan (einzelne Fotos) (150 – 750 dpi)
  • Höhere Auflösung möglich (je kleiner das Bild, desto größer die Auflösung in Bezug zum Original)

Lassen Sie Ihre Fotos jetzt digitalisieren ­– hier geht’s lang!

Welche Formate können am Hasselblad Flextight X5 digitalisiert werden?

Wir bieten Hasselblad-Scans sowohl für Dias und Negative als gerahmtes und ungerahmtes Kleinbild, ungerahmtes Mittelformat und ungerahmtes Großformat bis zu einer Größe von 9×12 cm an.

Warum soll ich meine Dias und Negative mit dem Hasselblad-Scanner digitalisieren lassen?
Der Scanner ist hauptsächlich für den Profibereich konzipiert worden und erfüllt selbstverständlich auch höchste Ansprüche im Amateurbereich. Neben einer Farbtiefe von 16 bit pro Farbkanal, hohem Kontrast- bzw. Dynamikumfang und größtmöglicher Bildschärfe ist auch eine extrem hohe Auflösung möglich. Auch Brillanz und Plastizität sind unübertroffen.

Im Hasselblad Flextight X5 kommt eine virtuelle Trommel zum Einsatz, die mithilfe einer flexiblen Magnetmaske dafür sorgt, dass der Scan auch in den Randbereichen brillant und scharf ist. Mit diesen Vorteilen bieten die Scans großen Spielraum zur Weiterverarbeitung in Bildbearbeitungsprogrammen. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, steht der Hasselblad Flextight X5 in einem staubfreien Reinraum.

Auch MEDIAFIX Photoingenieur Janek Jansen ist begeistert vom Hasselblad Flextight X5: „Nicht umsonst gilt der Hasselblad Flextight X5 als derzeit bester Scanner der Welt. Die Schattenzeichnung auch in den sehr dunklen Partien ist unübertroffen. MEDIAFIX bietet Highend-Scans vom Hasselblad zu extrem günstigen Preisen an.“

Lassen Sie sich von den Hasselblad Flextight X5 Scans begeistern – hier geht’s zur Anfrage.

Welche Auflösungen sind für meine Dias und Negative möglich?
Mit dem Hasselblad Flextight X5 ist eine maximale Auflösung von 8000dpi bei ungerahmten Kleinbild-Medien, 3200dpi bei Mittelformaten und 2040dpi bei Großformaten möglich. Gerahmte Kleinbild-Dias oder -negative können mit einer maximalen Auflösung von 5000dpi gescannt werden.

Wie funktioniert die Schmalfilm-Digitalisierung?

Wir digitalisieren Super8- und Normal8-Filme. Als Verfahren setzen wir auf die Direktabtastung des Filmmaterials, das Verfahren mit den hochwertigsten Scanergebnissen. Lassen Sie Ihre Filme jetzt digitalisieren ­– hier geht’s lang!

Wozu brauche ich eine Wet-Gate-Reinigung?
Durch die Projektion ist das Filmmaterial oft verkratzt. Mithilfe unserer Wet-Gate-Reinigung füllen wir diese Kratzer vor der Digitalisierung auf, so dass das sie in der digitalisierten Version kaum noch zu sehen sind. Weitere Infos und einen Demofilm finden Sie hier.

Was ist der Unterschied zwischen einer Video- und Daten-DVD?
Die Daten-DVD beinhaltet lediglich die reine Videodatei. Diese MP4-Dateien können Sie mit dem passenden Videoplayer auf dem Fernseher oder mithilfe einer geeigneten Software auf dem PC abspielen. Im Gegensatz dazu ist die Video-DVD so aufbereitet, dass das Abspielen auf einem DVD-Player problemlos möglich ist.

Macht es Sinn einen alten S8 Film in Full-HD zu digitalisieren?
Beim Umwandeln von analogen zu digitalen Medien findet immer ein Informationsverlust statt. Eine hohe Auflösung bei der Abtastung minimiert diese Verluste und bietet damit eine originalgetreue Wiedergabe. Auch die Bildschirmdiagonale hat einen Einfluss auf die Qualität der Bilddarstellung. Je größer der Bildschirm, desto größer ist natürlich auch ein einzelner Bildpunkt. Aufnahmen mit einer geringen Auflösung können dabei schnell verpixelt wirken. Bei besonders großen Bildschirmen oder Beamern wird die Full-HD Variante für Sie interessant, da hier die Bilddichte am höchsten ist.

Warum kann MEDIAFIX keine Tonspur digitalisieren, andere Anbieter aber schon?
Für die Digitalisierung von Schmalfilmen inklusive Ton ist ein anderes Verfahren notwendig. Dieses hat den Nachteil, dass nur eine einzige Qualitätsstufe möglich ist. Bei dem überwiegenden Teil der Schmalfilme handelt es sich ohnehin um Stummfilme. Wir bei MEDIAFIX können diese in unterschiedlichen Qualitätsstufen hochwertig digitalisieren

Welche Scanqualität oder -auflösung sollte ich für meine Schmalfilme wählen?
MEDIAFIX bietet Ihnen unterschiedliche Optionen und Qualitätsstufen an. Ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Im Folgenden haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt, in der Sie unsere Qualitätsstufen der Schmalfilm-Digitalisierung mit dem von MEDIAFIX empfohlenen Verwendungszweck vergleichen können.

Qualitätsstufe Verwendungszweck
PAL (720×540 Pixel) Einfacher Videostandard für Wiedergabe an kleineren, älteren Fernsehern
HD (960×720 Pixel) Effektive HD-Auflösung für Wiedergabe an HD-Fernsehern
Full-HD (1440×1080 pixel) Effektive Full-HD-Auflösung für Wiedergabe an Full-HD-Fernsehern

 

Digitalisiert MEDIAFIX auch Videos?

Wir digitalisieren die folgenden Videoformate:

  • S-VHS / S-VHS-C
  • MiniDV
  • Video8
  • Hi8
  • Digital8
  • Betamax
  • Betacam SP
  • U-matic
  • Video2000

Lassen Sie Ihre Videofilme jetzt digitalisieren ­– hier geht’s lang!

Was ist der Unterschied zwischen Video-DVD und MP4-Speicherung?
Bei einer Video-DVD handelt es sich um eine fertig aufbereitete DVD, die auf jedem DVD-Player abspielbar ist. Die MP4-Speicherungbietet noch mehr Optionen: die Videodatei kann noch nachträglich in einem Videoschnittprogramm geschnitten, bearbeitet oder neu zusammengesetzt werden.

Warum berechnet MEDIAFIX für das Zurückspulen 2,00 €? Ich brauche die Kassette doch gar nicht mehr?
Das Zurückspulen ist mit einem Mehraufwand verbunden. Würden die Videokassetten nicht vor der Digitalisierung zurückgespult, so könnten nur Teile des Filminhalts digitalisiert werden. Wenn Sie die 2,00 € sparen möchten, können Sie Ihre VHS natürlich auch vor der Digitalisierung selbst mit jedem VHS-Recorder zurückspulen.

In welcher Qualität werden meine Videokassetten digitalisiert?
Die Aufnahmen Ihrer Videokassetten werden im sogenannten PAL-Standard, auch Fernsehstandard genannt, digitalisiert. Damit holen wir bereits das Maximum an Auflösung aus Ihren Videokassetten heraus. Betamax, Betacam SP, S-VHS, S-VHS-C, U-matic und Video2000 werden nach der Digitalisierung als MP4-Datei gespeichert. Für jedes andere Video-Medium besteht die Möglichkeit der Speicherung entweder als Video-DVD oder gegen Aufpreis von 7,49 €/Kassetteals MP4-Datei.

Speicherart Verwendungszweck
Video-DVD Bequem und problemlos auf jedem DVD-Player abspielbar
MP4-Datei Optimal für weitere Bearbeitung in Videoschnittprogrammen

Welche Audio-Formate können digitalisiert werden?

Wir digitalisieren klassische Audio-/Musikkassetten sowie alte Tonbänder.

Wie werden meine digitalisierten Audiomedien gespeichert?
Grundsätzlich erhalten Sie Ihre digitalisierten Audiomedien als MP3-Datei auf einem USB-Stick oder einer Festplatte. Alternativ besteht für Sie gegen einen Aufpreis von 7,50 € die Möglichkeit der Speicherung auf CD.

Lassen Sie Ihre Kassetten und Tonbänder jetzt digitalisieren ­– hier geht’s lang!

Auf welchen Speichermedien werden meine digitalisierten Bilder und Videos gespeichert?

Ihre digitalisierten Dias, Negative und Fotos speichern wir gegen einen Aufpreis auf

  • USB-Stick
  • Festplatte
  • DVD
  • MEDIAFIX Cloud

Ihre digitalisierten Videokassetten (VHS, MiniDV, Hi8, Video8, Digital8) speichern wir auf einer Video-DVD. Die Videoformate Betamax, Betacam SP, S-VHS und S-VHS-C, U-matic und Video2000 sowie Schmalfilm-Aufnahmen werden bei uns als MP4-Dateien auf einer Daten-DVD gespeichert. Diese MP4-Dateien können Sie mit dem passenden Videoplayer auf dem Fernseher oder mithilfe einer geeigneten Software auf dem PC abspielen. Gegen einen Aufpreis speichern wir Ihre Filmaufnahmen auch auf Festplatte oder USB-Stick.

Die Größe des Speichermediums hängt von dem Speichervolumen Ihres Auftrags ab. Wir bieten folgende Speichermedien und Dienste an:

  • DVD 4,7 GB
  • USB-Stick (USB 2.0) 8 GB, 16 GB, 32 GB, 64 GB
  • Festplatte (USB 3.0) 500 GB
  • MEDIAFIX Cloud

Was ist die MEDIAFIX Cloud und wie funktioniert sie?

Die MEDIAFIX ist ein praktischer, sicherer Ort, um Bilder dauerhaft zu speichern. Anders als bei anderen Cloud-Lösungen dreht sich bei der MEDIAFIX Cloud alles ums Bild, nicht um die Datei. Die MEDIAFIX Cloud ist eigens für die Darstellung auf unterschiedlichen Ausgabegeräten optimiert – es gibt keine Darstellungsprobleme, wenn Sie Ihre Bilder auf einem neuen Gerät präsentieren.

Dabei ist die MEDIAFIX Cloud auf konsequent auf einfache Bedienung ausgelegt – niemand muss sich mit komplizierten Computeranwendungen, Apps oder Ähnlichem herumschlagen, wenn er die MEDIAFIX Cloud benutzt. Auch die Archivierung Ihrer Bilder macht die MEDIAFIX Cloud Ihnen leicht. Mit der Cloud können Sie problemlos managen, was Sie wo anzeigen wollen.

Zusätzlich kann die MEDIAFIX Cloud Bilder auch nach von Ihnen festgelegten Kriterien sortieren, beispielsweise nach Ort der Aufnahme, dem Zeitpunkt oder den abgebildeten Personen. Dabei legen Sie fest, wer Ihre Bilder sehen darf und wer nicht – die MEDIAFIX Cloud ist nach strengsten ISO-Richtlinien gegen Datenklau geschützt. Die Daten lagern ausschließlich auf deutschen Servern. Diese bieten ebenfalls den höchsten möglichen Schutz gegen Datenverlust durch Absturz oder ähnliche Computerprobleme.

Welche Kosten fallen für die Speichermedien an?
Die Preise für unsere Speichermedien können Sie unserem Preis-Leistungs-Verzeichnis entnehmen.

Besteht die Möglichkeit, ein eigenes Speichermedium zu nutzen?
Gerne speichern wir Ihre digitalisierten Aufnahmen auch auf von Ihnen mitgeschickten/mitgebrachten Speichermedien wie z.B. USB-Sticks oder Festplatten.

Achten Sie bitte darauf, dass Ihr USB-Stick oder Ihre Festplatte

  • funktionsfähig ist
  • leer ist
  • genügend Speicherplatz besitzt

Wenn die Kapazität Ihres Speichermediums nicht ausreicht, verwenden wir gegen Aufpreis einen unserer USB-Sticks, Festplatten oder DVDs. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Von Ihnen mitgeschickte/mitgebrachte DVDs oder SD-Karten können wir leider nicht zur Speicherung nutzen. Wir bitten auch hier um Ihr Verständnis.

Bei Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne unter 0221 67 78 69 34 zur Verfügung.

Wie soll meine mitgeschickte Festplatte oder mein USB-Stick formatiert werden?
Sofern Sie nur Bilder digitalisierenlassen möchten, reicht es aus, Ihr Speichermedium in FAT32 zu formatieren. Da FAT32 lediglich eine Dateigröße von maximal 4 GB zulässt, empfehlen wir für Videos das Dateisystem NFTS, da es hier keine Beschränkungen gibt.

Sollten Sie Ihre digitalisierten Medien an einem Apple-Rechner, z. B. einem Mac betrachten wollen, ist es ratsam, Ihren USB-Stick oder Ihre Festplatte in exFAT zu formatieren, da nur dieses Dateisystem mit Windows und Apple gleichermaßen kompatibel ist.

Wie groß sind die Speicherwerte der digitalisierten Medien?
Die Dateigröße digitalisierter Fotos und Filme ist abhängig von der gewählten Qualitätsstufe.

In der folgenden Übersicht finden Sie als Orientierungswert durchschnittliche Speicherwerte der unterschiedlichen Medien.

Medium Dateigröße
Dias ca. 4 – 16 MB / Bild
Dias mit TIFF-Speicherung ca. 100 – 140 MB / Bild
Negative ca. 3 – 12 MB / Bild
Negative mit TIFF-Speicherung ca. 100 – 140 MB / Bild
Fotos ca. 1 – 5 MB / Bild
Fotoalben ca. 2 – 5 MB / Bild
S8 ca. 110 – 310 MB / 10 Minuten
VHS ca. 520 MB / 10 Minuten
VHSC ca. 620 MB / 10 Minuten
SVHS ca. 1,3 GB / 10 Minuten
SHVSC ca. 1,2 GB / 10 Minuten
MiniDV ca. 520 MB / 10 Minuten
Hi8 ca. 490 MB / 10 Minuten
Betamax ca. 1,0 GB / 10 Minuten
Audiokassetten / Tonbänder ca. 23 MB / 10 Minuten

Wie gelangen meine Medien zu MEDIAFIX und zurück?

Persönliche Anlieferung durch Sie

Gerne können Sie Ihre Medien persönlich bei einer unserer Geschäfts- und Annahmestellen abgeben. Vor Ort beraten wir Sie ausführlich über die Digitalisierung Ihrer Sammlung und klären all Ihre Fragen. Nach Fertigstellung Ihres Auftrages können Sie Ihre Medien selbstverständlich auch wieder persönlich bei uns abholen und so Versandkosten sparen.

Postversand
Genauso ist es möglich, dass Sie uns Ihre Medien auf dem Postweg schicken. Hier hat sich der versicherte Versand bewährt. Alles zum Thema Bilder verpacken  haben wir in einem gesonderten Artikel für Sie zusammengetragen.

Wenn Sie den Post- oder Kurierversand nutzen, adressieren Sie Ihre Sendung bitte an:

MEDIAFIX GmbH
Oskar-Jäger-Straße 127
50825 Köln-Ehrenfeld

Für den Rückversand zahlen Sie nur die normalen Portokosten unseres Versandpartners DHL.

MEDIAFIX-Abhol- und Bringservice
Für Kunden aus dem Raum Köln und Dortmund bieten wir außerdem einen persönlichen Abhol- und Bringservice an. Ein MEDIAFIX-Mitarbeiter wird Ihre Medien direkt bei Ihnen zu Hause abholen. Im Kölner und Dortmunder Raum berechnen wir hierfür 1,00 € pro Kilometer.

Bzgl. der Terminvereinbarung für eine Abholung sind wir flexibel. Sprechen Sie Ihren Wunschtermin individuell mit unserem Kundenservice ab.

Dasselbe gilt für die Rücklieferung Ihrer Medien. Auch hier vereinbaren wir mit Ihnen einen Wunschtermin für unseren Bringservice.

DHL-Abholservice
Alternativ bietet auch unser Versandpartner DHL einen Abholservice. Für einen Aufschlag von nur 3€ werden Ihre verpackten Medien an einem Werktag Ihrer Wahl bei der normalen Zustelltour bei Ihnen abgeholt.

Wie verpacke ich meine Medien?
Selbstverständlich möchten wir, dass Ihre Medien sicher bei uns ankommen. Um dies zu gewährleisten, haben wir einen Leitfaden verfasst, der Ihnen helfen soll, Ihre Bilder und Videos bruchsicher zu verpacken. Die Anleitung finden Sie hier.

Bearbeitungs-/Lieferzeiten
Regulär werden unsere Aufträge in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die genaue Bearbeitungszeit ist abhängig von unserer jeweiligen Auslastung, beträgt zu über 90% aber nur zwei bis vier Wochen. Für eine schnellere Bearbeitung bieten wir unseren Prio-, Express- oder Overnight-Service an. Weitere Infos finden Sie hier.

Auf welchem Weg erhalte ich meine Medien und meine Daten zurück?

Persönliche Abholung durch Sie
Nach Fertigstellung Ihres Auftrags erhalten Sie eine E-Mail mit der Rechnung zu Ihrem Auftrag. Sie können Ihre Medien dann gerne auch wieder bei uns abholen – entweder in unserer Zentrale in Köln oder in einer unserer Annahmestellen.

Rückversand durch DHL
Für den Rückversand zahlen Sie nur die normalen Portokosten unseres Versandpartners DHL.

MEDIAFIX-Bringservice
Auch für die Rücklieferung Ihrer Medien im Raum Köln und Dortmund vereinbaren wir gerne mit Ihnen einen Wunschtermin für unseren Bringservice. Diesen berechnen wir mit 1,00 €/Kilometer.

Welche Zahlungsmethoden stehen mir zur Verfügung?

Die Bezahlung des Auftrags ist per Banküberweisung oder bei persönlicher Abholung auch per Barzahlung oder EC-Karte möglich.

Sofern Sie unseren MEDIAFIX-Abhol- und Bringservice in Anspruch nehmen, hat die Bezahlung im Vorfeld per Banküberweisung oder in bar zu erfolgen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Originale und Daten erst nach Begleichen der Rechnung zurückschicken.

Wann genau muss mein Auftrag bezahlt werden?
Bitte bezahlen Sie Ihren Auftrag erst dann, wenn Sie von uns Ihre Rechnung per E-Mail erhalten haben. Darin befindet sich auch unsere Bankverbindung. Verwendungszweck ist jeweils die Rechnungsnummer.
Sollte sich keine E-Mail mit der Rechnung in Ihrem Posteingangs-Ordner befinden, überprüfen Sie auch bitte Ihren Spam-Ordner.

Kann ich auch in der Annahmestelle zahlen?
„Wir bitten um Ihr Verständnis, dass eine Bezahlung bei Abholung nur in Ausnahmefällen erfolgen sollte, da dies zu einem erheblichen Mehraufwand für unsere Partner führt. Sie können Ihre Rechnung bequem vorab per Überweisung begleichen. Alle Daten hier zu finden Sie in der Rechnungsbenachrichtigung.“

Warum muss ich erst bezahlen, ohne das Ergebnis zu kennen?
Zusätzliche Zahlungsmethoden sind mit weiteren Verwaltungskosten verbunden. Gerne möchten wir unsere günstigen Preise in Form unserer Bestpreisgarantie an unsere Kunden weitergeben, sodass sich in unserer Zentrale in Köln die Zahlung in bar, mit EC-Karte oder per Vorkasse bewährt hat. Und eins ist sicher: Unsere Ergebnisse werden Sie begeistern!

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Telefonisch unter 0221 – 67 78 69 34 oder per Mail unter info@mediafix.de. Wir freuen uns auf Sie!