archive

Das U-matic-Format

U-matic kam 1968 in Japan als weltweit erstes Videokassetten-Format auf den Markt. Erfahren Sie hier, warum sich das Format nie durchsetzen konnte.

Weiterlesen

Das VCR-Format

VCR steht für „Video Cassette Recording“ und wurde 1971 von Grundig und Philips auf den Markt gebracht. Die VCR entwickelte sich zum ersten kommerziell erfolgreichen Videokassetten-Format.

Weiterlesen

Das Digital8-Format

Digital8 ist die Weiterentwicklung des Hi8-Formats und kam 1999 auf den Markt. Digital8-Kassetten nutzen die gleichen Bänder wie Hi8-Kassetten, die Aufzeichnung erfolgt aber nach dem DV-System.

Weiterlesen

Das Mini-DV-Format

Die Mini-DV zählt zu den DV-Formaten (kurz für „Digital Video“). Der DV-Standard wurde 1994 eingeführt und Mini DV Tapesermöglicht eine digitale Aufzeichnung der Bilder mit einer enormen Reduzierung des Speicherplatzes gegenüber der analogen Technik.

Weiterlesen

Das Hi8-Format

Die Hi8 wurde 1989 als verbesserter Nachfolger der Video8-Kassette auf den Markt gebracht. Farbe, Helligkeit und Ton werden allerdings als getrennte Signale aufgezeichnet, was die Qualität der Aufnahmen deutlich steigerte.

Weiterlesen

Das Video 8-Format

Die Video 8-Kassette wurde 1985 von Sony und Polaroid eingeführt. Durch ihre geringe Größe ermöglichte Video 8 den Einsatz kleinerer Kameras und war besonders für Hobbyfilmer interessant.

Weiterlesen

Das Betamax-Format

Das Betamax-Format wurde 1975 von Sony eingeführt. Obwohl das Format qualitativ seinen Konkurrenten überlegen war, konnte es sich im so genannten Formatkrieg nicht gegen die VHS durchsetzen.

Weiterlesen

Die VHS-Kassette und ihre Formate

VHS ist das bekannteste Video-Format. Die Abkürzung steht für „Video-Home-System“. Das Format kam 1976 auf den Markt und wurde von dem japanischen Konzern JVC entwickelt.

Weiterlesen