Die VHS-Kassette und ihre Formate

VHS-KassetteVHS ist das bekannteste Video-Format. Die Abkürzung steht für „Video-Home-System“. Das Format kam 1976 auf den Markt und wurde von dem japanischen Konzern JVC entwickelt. Eine VHS-Kassette besteht aus einem Gehäuse, in dem sich zwei Spulen mit dem Magnetband befinden. Das empfindliche Band ist mit einer beweglichen Klappe geschützt. Beim Abspielen läuft es von der linken auf die rechte Spule. Damit es beim Abspielen im Rekorder nicht zu weit abgewickelt wird und reißt, befindet sich am Ende des Bandes ein durchsichtiger Plastikstreifen, der dem Rekorder das Bandende signalisiert. Anfangs hatte ein VHS-Video eine Laufzeit von 90 Minuten. Zur Markteinführung in Europa 1979 waren es schon drei Stunden.

Laufzeit

Bis die VHS 2008 vom Markt verschwand, wurden verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Laufzeiten entwickelt. Die Laufzeit unterscheidet sich noch einmal je nach Aufzeichnungs- und Abspielgeschwindigkeit: im Longplay-Modus (LP) sind mit einer Reduzierung der Bildqualität längere Aufnahmen möglich als im Standard-Modus (SP). Hier eine Übersicht:

Band-Beschriftung Laufzeit SP Laufzeit LP
E-120 2h 4h
E-180 3h 6h
E-240 4h 8h
E-300 5h 10h

Im Laufe der Zeit entwickelt JVC weitere VHS-Formate.

Das S-VHS-Format
Die Entwicklung der S-VHS-Kassette brachte einige deutliche Verbesserungen mit sich. S-VHS steht für „Super Video Home System“. Mit einer erhöhten Bandbreite liefert sie eine bessere Auflösung, zudem wurden die Störeffekte durch eine Trennung des Videosignals vom Farbsignal reduziert. Optisch unterscheidet sich die S-VHS nicht von einer VHS-Kassette. Die S-VHS gibt es mit Laufzeiten zwischen 30 Minuten und fünf Stunden.

Das VHS-C-Format
VHS C1983 brachte JVC ein neues VHS-Format auf den Markt, das kompakter und so für den Einsatz in handlicheren Camcordern geeignet war. Die VHS-C („Video Home System Compact“) hat in etwa die Größe einer Audiokassette, ist aber deutlich dicker. Dank einer speziellen Adapterkassette, in die die kleine VHS-C eingelegt wird, kann sie mit den üblichen VHS-Rekordern abgespielt werden. VHS-C haben eine Laufzeit von 30 bis 60 Minuten.

 

Das S-VHS-C-Format

Eine verbesserte Variante der VHS-C-Kassette ist die S-VHS-C, kurz für „Super Video Home System Compact“. Sie kombinierte die kompakte Größe mit der filmischen Qualität der S-VHS-Kassette. Sie haben eine Laufzeit von 30 bis 60 Minuten.

Haltbarkeit

VHS haben eine Lebensdauer von bis zu 30 Jahren. Um dieses stolze Alter zu erreichen, müssen die Kassetten allerdings auch richtig gelagert werden. Unsere Digitalisierer können aus Erfahrung berichten, dass viele Kassetten weit vor Ablauf der 30 Jahre Alterserscheinungen mit sich bringen – auch wenn sie von außen einen unversehrten Eindruck machen. „Die Bänder verlieren mit der Zeit an Spannung. Beim Abspielen entsteht dadurch das typische Bildrauschen und Knistern“, erklärt unser Video-Spezialist Herr Martensen. „Bei VHS-C-Kassetten tritt dieses Problem noch häufiger auf, da das Band nicht so gut geschützt ist wie bei einer VHS und durch das Einlegen in Adapter-Kassetten neu gespannt wird. Dadurch leiern die Bänder noch schneller aus.“ Es ist also schnelles Handeln geboten, wenn Sie Ihre Aufnahmen sichern wollen.

Prinzipiell sollten Sie bei der Lagerung Ihrer VHS folgende Punkte beachten:

  • spulen Sie die Kassette vor der Einlagerung zurück
  • die VHS sollte aufrecht stehen und in ihrer Hülle verpackt sein
  • halten Sie die Kassetten von Magnetfeldern wie Fernsehern oder anderen elektronischen Geräten fern
  • lagern Sie Ihre VHS bei Raumtemperatur und geschützt vor Sonneneinstrahlung
  • sorgen Sie für einen trockenen Aufbewahrungsort
  • halten Sie Ihre VHS von Erschütterungen und Vibrationen fern

Erinnerungen retten mit MEDIAFIX

Auch wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigen – Videobänder sind ein empfindliches Material. Um Ihre Aufnahmen langfristig vor dem Verfall zu retten, ist eine Digitalisierung Ihrer VHS die beste Lösung. Bei MEDIAFIX können Sie Ihre VHS, VHS-C, S-VHS und S-VHS-C-Kassetten ab einem Preis von 7,49 € pro Kassette digitalisieren lassen. Hier unsere Konditionen zur Digitalisierung Ihrer VHS-Aufnahmen im Überblick (jeweils inkl. Speicherung als Film auf DVD):

Leistung \ Menge bis 3 4-10 11-25 26-50 ab 51
Digitalisierung
bis 90 Min.
11,99 € 9,99 € 9,49 € 8,49 € 7,49 €
Prio-Service
(10 Werktage)
5,00 € 5,00 € 5,00 € 5,00 € 5,00 €
Express-Service
(5 Werktage)
10,00 € 10,00 € 10,00 € 10,00 € 10,00 €
Überlängenzuschlag
bis 180 Min.
5,00 € 5,00 € 5,00 € 5,00 € 5,00 €
Überlängenzuschlag
bis 240 Min.
10,00 € 10,00 € 10,00 € 10,00 € 10,00 €
Speicherung als MP4-Datei 7,50 € 7,50 € 7,50 € 7,50 € 7,50 €
Beschnittgebühr 5,00 € 5,00 € 5,00 € 5,00 € 5,00 €
Professionelle Reparatur
von bis zu 3 Filmrissen
15,00 € 15,00 € 15,00 € 15,00 € 15,00 €

Haben Sie Fragen? Unser Kundendienst berät Sie gerne. Rufen Sie einfach an unter 0221 – 67 78 69 34 oder besuchen Sie uns in einer unserer Geschäftsstellen.

Unsere Telefonzeiten sind

Mo-Mi 9-18 Uhr
Do 9-20 Uhr
Fr 9-17 Uhr