Verlängert: Bis 07.12.2022 anliefern für rechtzeitige Fertigstellung bis Weihnachten. Alle Infos zum Weihnachtsversprechen

MEDIAFIX bei der Preisverleihung des GRÜNDERPREIS NRW

4. November 2016, Kölner XPOST: In den denkmalgeschützten Räumen des ehemaligen Paketzentrums wird es trubelig. Freudiges Hallo und angeregte Gespräche werden untermalt von den sanften Klängen einer Jazzband, klirrenden Sektgläsern, scharrenden Stühlen. Doch ruhig sitzen kann kaum jemand. Das Thema des Abends: Die Auslobung der Gewinner des GRÜNDERPREIS NRW 2016.

Seit 2012 werden mit dem GRÜNDERPREIS NRW jährlich erfolgreiche Startups ausgezeichnet, die sich durch Innovationskraft, unternehmerischen Erfolg oder auch durch soziale Verantwortung aus der Masse hervortun. Der Wettbewerb ist ein gemeinsames Projekt des Wirtschaftsministeriums, des Landes Nordrhein-Westfahlen und der NRW.BANK. Die achtköpfige Fachjury kürt drei Jungunternehmen, die mit insgesamt 20.000 Euro Preisgeld belohnt werden.

gruppenfoto-nominierte-gruenderpreis-nrw-2016
Auf die Bühne gebeten: Die Nominierten des GRÜNDERPREIS NRW 2016, darunter auch MEDIAFIX Geschäftsführer Hans-Günter Herrmann (2. v.l.)

Die Gewinner des GRÜNDERPREIS NRW

Von den rund 90 Bewerben wurden am 26. September 2016 10 Finalisten preisgegeben, darunter auch MEDIAFIX. Doch wer schafft es aufs heißbegehrte Treppchen? Das vieldiskutierte Geheimnis sollte an diesem Abend endlich gelüftet werden. Die Ehre der Bekanntgabe wurde Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Eckhard Forst zuteil, letzterer Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK.

Platz Drei belegte das 2012 gegründete Essener Unternehmen Schwalvenberg Elektrotechnik & Co. KG mit inzwischen 35 Mitarbeitern. Geschäftsführer Dirk Schwalvenberg wird nach eigenen Aussagen die 4.000 Euro Preisgeld nutzen, um mit seinem Team gebührend den Erfolg zu feiern.

siegerfoto-gruenderpreis-nrw-urlaubsguru
Platz 1 belegt das Onlineportal Urlaubsguru.de

Über den zweiten Platz und 6.000 Euro freute sich Floristin Birgit Honvehlmann aus Waltrop. Die Inhaberin von Moderne Floristik Steinbrecher übernahm den Betrieb mit 17 Mitarbeitern und beschäftigt inzwischen 27 Fachkräfte und Auszubildende, darunter auch Menschen mit Behinderung. Ihr Steckenpferd ist die Eventfloristik, zu Ihren Stammkunden zählt sie beispielsweise Borussia Dortmund.

In vier Jahren von 2 auf 140 – dieses rasante Wachstum der Mitarbeiterzahl zeugt von einer guten Geschäftsidee und gekonnter Umsetzung. Das sah auch die Jury so und verlieh der Firma UNIQ den mit 10.000 Euro dotierten ersten Platz. Das 2012 gegründete Unternehmen aus Holzwickede führt das Reiseportal Urlaubsguru.de, das Menschen mit Fernweh die günstigsten Angebote übersichtlich präsentiert.

MEDIAFIX hat es vielleicht nicht auf das Siegertreppchen geschafft. Nichtsdestotrotz sind wir stolz, aus 90 Bewerbern unter die ersten zehn gewählt worden zu sein. Das bestätigt uns in unserer Arbeit und spornt uns an, noch besser zu werden – wer weiß, vielleicht findet sich MEDIAFIX dann kommendes Jahr unter den ersten Drei wieder. Den Abend der Preisverleihung verbinden wir nicht mit Enttäuschung. Wir verbinden ihn mit der Bereicherung, andere erfolgreiche Gründer kennengelernt zu haben, neue Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen.