Dias, Negative und Fotos lagern: Was ist zu beachten?

Dias, Negative und Fotos lagern: Wir alle haben uns sicher schon das ein oder andere Mal gefragt, wie man die alten Fotomedien am besten aufbewahrt, damit diese nicht an Qualität einbüßen.

Die schlechte Nachricht daher direkt vorweg: Leider bleibt die einstige Qualität von Dias, Negativen und Fotoabzügen im Laufe der Zeit nicht erhalten – egal wie Sie die alten Fotos aufbewahren. Farbstiche, Verblassungen oder physische Schäden wie Risse, Kratzer oder sogar Schimmel verschonen kein altes Bild. Die Digitalisierung Ihrer Bilder ist der einzige Weg, um diese für die Zukunft zu retten.

Fotos lagern

Alte Fotos richtig aufbewahren ist nicht ganz leicht. Zwei Faktoren sind der größte Feind Ihrer alten Fotos: Zeit und Feuchtigkeit. Im Laufe der Jahre fangen Ihre alten Fotos an zu Dias, Negative und Fotos lagernverblassen und Farbstiche zu bekommen. An diesen Zeichen der Zeit kann man leider nichts ändern und irgendwann nagen sie an jedem Foto.

Auch Feuchtigkeit, die oft in Lagerräumen wie zum Beispiel Kellern herrscht, beschädigt Ihre alten Fotos enorm. Diese wellen sich zuerst und bekommen Flecken, dann kann es sogar zu Schimmel kommen, der Ihre alten Erinnerungen nahezu unkenntlich machen kann.

Negative lagern

Dias, Negative und Fotos lagernAuch bei Negativen sind Zeit und Feuchtigkeit die zwei wichtigsten Kriterien, die das Negative lagern beeinflussen. Egal, wie sie Ihre Negative aufbewahren – irgendwann fangen auch diese an zu verblassen und bekommen Farbstiche.

Problematisch ist vor allem die Tatsche, dass die Orangemaske bei Negativen es erschwert, die Negative mit bloßem Auge zu betrachten. So kann auch nicht direkt erkannt werden, ob es bereits Farbstiche oder Farbverblassungen gibt.

  • Zur Problematik des Negative lagern haben wir einen gesonderten und detaillierteren Artikel für Sie verfasst: „Wie lagert man Negative?

Dias lagern

Dias, Negative und Fotos lagernFür Dias gibt es – ebenso wie für Negative und Fotoabzüge – viele verschiedene Möglichkeiten der Lagerung: Der „Klassiker“ ist in Magazinen, die in Boxen geschoben werden können. Aber es gibt auch Dias, die lose gelagert werden.

Zudem gibt es auch ungerahmte Dias, die in Streifen aufbewahrt werden. Auch hier kann Feuchtigkeit den alten Erinnerungen übel zusetzen und diese unwiderruflich zerstören. Farbverblassungen und Farbstiche machen leider auch vor Dias keinen Halt.

Bei verglasten Dias kann es zwischen den Glasschichten zu so genannten Newtonschen Ringen kommen. Das sind bunte Interferenzringe, die sich aufgrund von Zusammentreffen von sich überlagernden Wellen treffen.

Auch Schimmel kann sich auf verglasten und unverglasten Dias bilden.

  • Weitere Informationen zum Thema Dias lagern haben wir gesondert für Sie zusammengetragen.

Erinnerungen retten mit MEDIAFIX

Unsere Übersicht macht schnell klar: Unterschiedliche Faktoren beeinflussen den Alterungsprozess von Dias, Negativen und Fotos enorm. Aber auch perfekte Lagerungsbedingungen beim Fotos lagern können diesen Prozess nicht aufhalten und eine Digitalisierung Ihrer Erinnerungen ist unumgänglich.

Worauf warten Sie also noch? Stellen Sie noch heute Ihre unverbindliche Anfrage und retten Sie Ihre wertvollen Aufnahmen vor dem Zahn der Zeit!

Sie haben Fragen? Lassen Sie sich kostenfrei von unserem Kundendienst beraten unter 0221– 67 78 69 34.

Dias, Negative und Fotos lagern & digitalisieren mit Bester-Preis-GarantieUnsere Telefonzeiten sind

Mo-Mi 9-18 Uhr
Do 9-20 Uhr
Fr 9-17 Uhr