Arbeiten bei MEDIAFIX: Unser Kundenservice

Wer macht eigentlich was bei MEDIAFIX? Wir wollen Ihnen in einer kleinen Serie die einzelnen Abteilungen von MEDIAFIX vorstellen und Ihnen zeigen, wie wir Ihre Dias, Fotos und Negative scannen, Ihre Schmalfilme und VHS-Kassetten digitalisieren und unsere hohen Qualitätsstandards wahren. Im ersten Teil berichtet Victoria Link aus unserem Kundenservice.

Victoria, wie nehmen die MEDIAFIX-Kunden Kontakt mit dem Kundenservice auf?

Die meisten unserer Kunden sind sehr daran interessiert, ihre Dias, Fotos oder Negative zeitnah bei uns scannen zu lassen oder ihre Schmalfilme und VHS-Kassetten digitalisieren zu lassen. Sie stehen oft vor ihren gepackten Kisten und Kartons und haben noch ein paar offene Fragen vor der Digitalisierung. Das ist dann der Moment, wo sie unseren Kundenservice kontaktieren. Viele rufen uns deswegen direkt an oder stellen uns eine unverbindliche Anfrage, woraufhin sie von uns zurückgerufen werden. Das ist – neben der persönlichen Anlieferung der Dias, Fotos, Negative und Filme – natürlich auch der beste Weg um eine optimale Beratung zur geplanten Digitalisierung durchführen zu können.

Victoria Link beantwortet Ihre Fragen vor der geplanten Digitalisierung.
Victoria Link beantwortet Ihre Fragen vor der geplanten Digitalisierung.

Was sind die häufigsten Fragen zur Digitalisierung?

Viele Kunden sind unsicher, welche Auflösung sie wirklich brauchen und welche Zusatzleistungen sie zur Digitalisierung dazubuchen sollen. Das hängt natürlich davon ab, was sie mit den gescannten Dias, Fotos und Negativen später machen wollen. Da ist von der einfachen Archivierung der Aufnahmen auf dem Computer bis zum hochwertig gedruckten Wandbild alles drin. Manche fragen sich auch, wie sie ihre Medien sortieren sollen und wie sie die Kisten am besten zu uns bekommen. Wer aus Köln und der Umgebung kommt, bringt sie oft persönlich vorbei. Für alle anderen ist der Postweg der einfachste und sicherste Weg. Manche Kunden zögern zwar, ihre Dias, Fotos, Negative und Filme per Post zu senden, aber wir haben damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht, es ist noch nichts weggekommen. Wir bieten ansonsten auch nach Absprache einen eigenen Abholservice an.

Erzählen manche Kunden auch etwas über die Motive auf ihren Fotos oder über die Aufnahmen auf ihren Filmen?

Die meisten Kunden streifen das Thema nur und sagen so etwas wie: „Ach, das sind alte Familienbilder“. Oder: „Ich bin viel gereist und habe ganz viele Landschaften fotografiert“. Gerade bei Dias und Negativen wissen viele auch gar nicht mehr so genau, was abgebildet ist, da es entweder Erbstücke von Verwandten sind oder der Zeitpunkt der Aufnahme schon sehr lange zurück liegt. Auch Schmalfilme und VHS-Kassetten sind oft lange nicht mehr betrachtet worden, sodass die Inhalte nicht mehr im Detail bekannt sind. Für diese Kunden ist das Ergebnis der Digitalisierung dann eine spannende Überraschung.

Was für Geschichten sind dir aus dem MEDIAFIX-Kundenservice noch bekannt?

Manche Kunden sind zu Recht sehr stolz auf außergewöhnliche Motive und besondere „Schätzchen“ und erzählen davon auch gerne. Ein Kunde zum Beispiel hatte ein Fotoalbum, in dem unter anderem noch Bilder von der Fussball-WM ’54 eingeklebt waren. Eine ältere Dame hat einen Film von ihrer Hochzeit gefunden und zur Digitalisierung vorbei gebracht. Das Bemerkenswerte daran: Sie hatte den Film selbst noch nie gesehen und war zu Tränen gerührt, als sie ihn das erste Mal betrachten konnte.

Berichten manche über die Gründe, warum sie digitalisieren wollen?

Vielen ist das Aufbauen des Dia-Projektors zu aufwendig, manchmal sind die Abspielgeräte auch schon kaputt und es lässt sich kein Ersatz mehr beschaffen. Während man Fotos ja immerhin noch angucken kann, sind Dias, Negative und Filme ohne Gerät unbrauchbar. Das Weitergeben der Aufnahmen an die Nachwelt ist mit digitalen Daten natürlich viel einfacher. Deswegen sind unsere Kunden sehr dankbar, bei uns die Möglichkeit der Digitalisierung gefunden zu haben und ihre Erinnerungen dauerhaft sichern zu können. Ein weiterer häufig genannter Grund ist, dass die analogen Medien einfach zu viel Platz wegnehmen oder es innerhalb der Familie keine Einigkeit gibt, wer die Erinnerungen bekommt. Diese Probleme lösen sich nach der Digitalisierung natürlich in Luft auf, denn nun sind die Aufnahmen praktisch auf DVD, USB-Stick oder Festplatte gespeichert.

Melden sich manche Kunden nach der Digitalisierung noch einmal?

Das kommt durchaus vor. Einige Kunden stellen nach der Digitalisierung fest, dass sie sich bei der Qualität ihrer Dias, Fotos, Negative oder Filme verschätzt haben, sodass wir hier noch nachträglich eine Bearbeitung anbieten können. Viele Kunden schreiben auch einfach sehr nette E-Mails und bedanken sich für die professionelle Digitalisierung bei MEDIAFIX. Dies spiegelt auch die guten Ergebnisse unserer aktuellen Kundenzufriedenheitsbefragung.

Was gefällt dir an der Arbeit im Kundenservice besonders?

Jeder Kunde und jeder Auftrag ist individuell und etwas ganz Persönliches, deswegen ist auch kein Tag wie der andere. Jede E-Mail und jedes Gespräch über eine geplante Digitalisierung stellt einen vor eine neue kleine oder große Herausforderung.