Scanner-Test: Der Plustek OpticFilm 8200i

Der Plustek OpticFilm 8200i im Test: Technische Details

  • Scanmedien: 35mm Dias und Negative
  • Auflösung: 7.200 dpi
  • Schnittstelle: USB
  • Zubehör: USB-Kabel, Netzkabel, Installations-CD, 2 Filmhalterungen für Dias und Negative, Tasche, PlusTek QuickScan, SilverFast
  • Preis: ab 288€

    Der Plustek OpticFilm 8200i Scanner im MEDIAFIX-Test
    Der Plustek OpticFilm 8200i

Die Bedienung des Plustek OpticFilm 8200i

Zum Lieferumfang des Plustek OpticFilm 8200i zählen zwei Filmhalterungen. Einer fasst vier gerahmte Kleinbild-Dias, der andere einen 35mm Negativstreifen mit bis zu sechs Bildern. Die Rahmen machen einen gut verarbeiteten und stabilen Eindruck. Außerdem gehört noch eine Tasche zum Lieferumfang, in welcher sowohl der Scanner als auch das Zubehör verstaut werden können.

Der Umgang mit dem Plustek OpticFilm 8200i ist an sich recht simpel. Der mitgelieferte Filmhalter fasst bis zu vier gerahmte Kleinbild Dias. Diese werden in die Halterung eingelegt. Die Filmhalterung wird seitlich in den Scanner eingeschoben. Ebenso sieht es bei der Digitalisierung von Negativen aus. Hier wird das Einlegen von gebogenen Vorlagen recht umständlich.

Der OpticFilm 8200i verfügt über die zwei Scanknöpfe IntelliScan und QuickScan. QuickScan startet die Software Plustek QuickScan. Hiermit lassen sich nur wenige Einstellungen vornehmen. Großes Manko ist vor allem, dass die integrierte iSRD Staub- und Kratzerentfernung nicht mit dieser Software verwendet werden kann.

Deutlich mehr Funktionen bietet hingegen SilverFast, das über den Knop IntelliScan gestartet wird. Hier sind zahlreiche Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten vorhanden.

Der Plustek OpticFilm 8200i im Test: Die Diascan-Ergebnisse

Für unseren Scannertest mit dem Plustek OpticFilm 8200i haben wir verschiedene Scan-Modi ausprobiert sowie diverse Auflösungen und Einstellungen gewählt. Die Ergebnisse haben wir auf Unterschiede, bzw. auf Qualitätssteigerungen untersucht und mit einem professionellen Diascan in 4.500 dpi verglichen.

Testergebnisse des Scanners Plustek OpticFilm 8200i.
Plustek | Diascan | Silverfast mit iSRD | 7200dpi
Testergebnisse des Scanners Plustek OpticFilm 8200i.
Plustek | Diascan | Quickscan | 1200dpi
Kein Vergleich zum Plustek OpticFilm 8200i: Der MEDIAFIX Premium Diascan überzeugt.
MEDIAFIX | Diascan | Premium Qualität | 4500 dpi

Folgendes lässt sich über die Testscans mit dem Plustek OpticFilm 8200i sagen:

  1. Die mittels QuickScan erstellten Testscans haben blasse Farben und Kontraste, Staub und Kratzer werden nicht entfernt.
  2. Gute Ergebnisse mit SilverFast, wenn man die Software gut studiert hat. Unsere Testscans mit SilverFast sind noch sehr dunkel. Bis gute Ergebnisse erzielt werden, sind viele Testscans mit Feinjustierungen notwendig.
  3. Die iSRD Staub- und Kratzerkorrektur funktioniert bei Flecken und Fusseln sehr gut, bei langgezogenen Kratzern kann es zu Artefakten kommen.
  4. Der Unterschied in der Detaildarstellung zwischen 2400 und 7200 dpi ist sehr gering.

Die Stärken und Schwächen des Plustek OpticFilm 8200i

Vorteile:

  • Gute Bildergebnisse mit SilverFast (nach ausreichender Einarbeitung)
  • Stabile Filmhalterungen
  • Mitgelieferte Transporttasche

Nachteile:

  • Die Einarbeitung in SilverFast ist recht umständlich und nur etwas für Technik-Fans, die bereits Erfahrung mit solchen Softwares haben.
  • Ein Scan mit 7200 dpi dauert ca. 10 Minuten
  • Diascans leiden mit QuickScan unter blassen Farben
  • Stapelverarbeitung nicht möglich

Der Plustek OpticFilm 8200i Scannertest: Lohnt sich die Investition?

In Onlineshops bekommt man den OpticFilm 8200i bereits ab ca. 290€. Damit gehört dieser Scanner preislich zu den Mittelklasse-Geräten. Professionelle Ansprüche an die Bildqualität erfüllt der OpticFilm 8200i von Plustek nicht. Auch die die sehr langen Scanzeiten von bis zu 10 Minuten pro Bild sowie die unhandliche Software erschweren das Dias selbst scannen. Gerade bei großen Sammlungen mit mehreren hundert oder gar tausend Dias ist der Zeitfaktor beachtlich.

Sie wollen mehr über den Plustek OpticFilm 8200i erfahren? In der DIAFIX Diascanner-Fibel finden Sie einen noch ausführlicheren Test!

Spart Zeit und Geld: MEDIAFIX scannt Ihre Dias

MEDIAFIX gibt Bester-Preis-Garantie. Der enorme Zeitaufwand ist ein erheblicher Faktor beim Dias selbst scannen. Sparen Sie sich die vielen Arbeitsstunden. Verbringen Sie Ihre Freizeit lieber mit Familie und Freunden. Übergeben Sie Ihre Dias in professionelle Hände. MEDIAFIX scannt Ihre Dias ab 0,08€/Dia mit bis zu 4500 dpi und Bestpreisgarantie.

In anderen Worten: Für den Preis des OpticFilm Scanners von Plustek scannen wir über 3.600Dias! Und Sie mussten keine Sekunde Ihrer Zeit opfern.

Fragen? Unser Kundendienst steht Ihnen gern zur Verfügung und berät Sie in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns einfach an unter 0221 – 67 78 69 34.

Unsere Telefonzeiten

Mo – Do:             09 – 18 Uhr
Fr.:                        09 – 17 Uhr