Scanner-Test: Der EPSON Perfection V800

Der EPSON Perfection V800 im Test: Technische Details

  • Der EPSON Perfection V800 im Test bei MEDIAFIX.Scanmedien: Positiv- (Dias) und Negativfilme Kleinbild und Mittelformate, Aufsichtsvorlagen (Fotos)
  • Optische Auflösung: 6400 dpi
  • Scannertyp: Flachbettscanner
  • Zubehör: 5 Rahmen für Positiv- und Negativ-Filmstreifen in Kleinbild- und Mittelformaten, USB-Kabel
  • Preis (UVP des Herstellers): 769,99€

Die Bedienung des EPSON Perfection V800 Scanners

Anders als der Vorgänger EPSON Perfection V600 liegt der Schwerpunkt des V800 deutlich auf dem Scannen von Dias und Negativen. Dafür sprechen die zahlreichen mitgelieferten Filmhalterungen und die deutlich größere Durchlichteinheit, die die gesamte Scannerfläche abdeckt.

  • 12 gerahmte Kleinbild-Dias
  • 3 Negativstreifen für bis zu 6 Bilder/Streifen
  • 1 Filmstreifen 120/220 Rollfilm
  • 1 Vorlage 4×5“ Großformat
  • 1 Großformat Positionierhilfe für Formate bis 203×254 mm

Die Steuerung des EPSON Perfection V800 erfolgt über die auf dem PC installierten Scanprogramme. Zur Auswahl stehen der recht intuitiv zu bedienende EPSON Scan und SilverFast SE. Bei EPSON Scan kann zwischen verschiedenen Modi gewählt werden:

Der EPSON Perfection V800 im Test: Die Diascan-Ergebnisse

Für unseren Scannertest mit dem EPSON Perfection V800 haben wir verschiedene Scan-Modi ausprobiert sowie diverse Auflösungen und Einstellungen gewählt. Die Resultate haben wir auf Unterschiede, bzw. auf Qualitätssteigerungen untersucht.

EPSON Perfection V800 - Testbild
EPSON Perfection V800 | 2400dpi | Einfacher Diascan
EPSON Perfection V800
EPSON Perfection V800 | 4800dpi | Diascan mit ICE Farbkorrektur
MEDIAFIX Diascan in Premium Qualität mit 4500dpi

Die erstellten Testscans zeigten besonders folgende Auffälligkeiten:

  1. Die Bilder haben eine gute Schärfe.
  2. Die Farbwiederherstellung funktioniert, kann allerdings je nach Ausgangsmaterial zu verfälschten Farben führen.
  3. 2400 dpi ist die ideale Auflösung zum Dias scannen mit dem V800. In unserem Scanner-Test zeigte sich, dass die Qualität mit steigender Auflösung wieder abnahm und die Scans zunehmend unscharf und verwaschen wurden. Das deutet darauf hin, dass die tatsächliche optische Auflösung eher bei 2400 dpi statt bei 6400 dpi liegt.
  4. Die Digital ICE Funktion erfüllt ihren Zweck und entfernt Staub und Kratzer zuverlässig.

Zum Vergleich sehen Sie außerdem den MEDIAFIX Diascan in der PremiumPlus Qualität. Dabei handelt es sich um einen Mehrfachscan mit einer effektiven Auflösung von 4.500 dpi und Bildmaßen von 8000 x 4000 Pixel. Er gibt den hohen Dynamikumfang eines Dias ideal wieder. Das Bild ist scharf und auch kleine Details sind in der Vergrößerung deutlich zu erkennen.

Der EPSON Perfection V800 im Test: Stärken und Schwächen

Vorteile:

  • All-in-one Scanner
  • Gute Bildqualität
  • Digital ICE-Funktion zur Staub- und Kratzerreduktion
  • Verschiedene Speicherformate wählbar
  • Viele individuelle Einstellmöglichkeiten
  • Scan von bis zu 12 Dias pro Durchgang
  • Scannt auch Mittelformate
  • Gut verarbeitetes Produkt mit stabilen Filmhalterungen

Nachteile:

  • Scanzeiten von über 5 Minuten bei hohen Auflösungen und weiteren Einstellungen
  • Bildqualität nimmt bei hohen Auflösungen über 2400 dpi deutlich ab
  • Mit 769,99€ hoher Preis
  • Schweres und großes Gerät (6,6 kg), das viel Platz braucht

Der EPSON Perfection V800 Scanner im Test: Lohnt sich die Investition?

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers EPSON liegt bei 769,99€. Damit lässt sich dieser Scanner preislich bei den Profigeräten einordnen. Wer seine Dias selbst scannen möchte, erzielt mit dem EPSON Perfection V800 gute Ergebnisse. Zumindest dann, wenn die Auflösung 2400 dpi nicht überschreitet, danach werden sie unscharf. Für Hobbyfotografen ist sie ausreichend, doch ob die Bildqualität auch den hohen Ansprüchen von Profifotografen gerecht wird, ist fraglich.

Mit einzukalkulieren ist außerdem der Zeitfaktor. Der Perfection V800 von EPSON benötigt bis zu 5 Minuten für einen einzigen Diascan. Hochgerechnet auf eine große Sammlung, die mehrere hundert oder gar tausende Dias umfasst, wird das Dias selbst scannen mit diesem Scanner schnell zu einem Langzeitprojekt.

Sie wollen mehr über den EPSON Perfection V800 erfahren? In der DIAFIX Diascanner-Fibel finden Sie einen noch ausführlicheren Test!

Spart Zeit und Geld: MEDIAFIX scannt Ihre Dias

MEDIAFIX gibt Bester-Preis-GarantieGerade der enorme Zeitaufwand ist ein erheblicher Faktor beim Dias selbst scannen. Sparen Sie sich die Mühe. Verbringen Sie Ihre Freizeit lieber mit Familie und Freunden. Übergeben Sie Ihre Dias in professionelle Hände. MEDIAFIX scannt Ihre Dias ab 0,08€/Dia mit bis zu 4500 dpi und Bestpreisgarantie.

Umgerechnet bedeutet das: Für den Preis des V800 Scanners scannen wir über 9600 Dias! Und Sie mussten keine Sekunde Ihrer Zeit opfern.

Fragen? Unser Kundendienst steht Ihnen gern zur Verfügung und berät Sie in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns einfach an unter 0221 – 67 78 69 34

Unsere Telefonzeiten

Mo – Mi:             09 – 18 Uhr
Do.:                     09 – 20 Uhr
Fr.:                       09 – 17 Uhr