Gescannte Fotos archivieren: So benennen Sie Fotodateien um

Fotos umbenennen am PC - wie geht das am besten?Zahlreiche Fotos aus vergangenen Jahrzehnten wurden gescannt. Die Bilddateien schlummern jetzt auf einem USB-Stick oder einer Festplatte. Das sind Fotoscans aus den Alben der Sprösslinge, Hochzeitsfotos aus den 80er Jahren, Schnappschüsse aus Urlauben und von Familienfeiern. Dank Smartphone und Digitalkamera kommen immer wieder frische Aufnahmen dazu. Doch um die digitale Sammlung alter und neuer Erinnerungen zu verwalten und schnell auf die gewünschten Bilddateien zugreifen zu können, müssen die gescannten Fotos sinnvoll umbenannt werden.

Fotos umbenennen mit System

Über die Jahrzehnte kommen hunderte, wenn nicht gar tausende Bilddateien zusammen. Das sind gescannte Fotos aus analogen Zeiten und Aufnahmen mit der Digitalkamera oder dem Smartphone. Da ist es wichtig, die Fotos zu sortieren. Daher sollte ein sinnvolles System angelegt werden, mit dem Fotoscans und andere Bilddateien so archiviert werden, dass man sich einfach zurechtfindet. Dazu sollten nicht nur die Fotos selbst umbenannt werden, es sollte auch ein Ordnersystem angelegt werden, um Bilder nach bestimmten Themen zu gruppieren.

Wenn man eine Datei – in unserem Falle eine Bilddatei – umbenennt, sollte man grundsätzlich verstehen, wie ein Computer Dateien sortiert und anzeigt. Er liest das erste Zeichen und sortiert die Fotos der Reihe nach. Die Rangliste sind erst die Zahlen 1 bis 9 und dann die Buchstaben a bis z. Vor diesem Hintergrund werden die Dateinamen Zeichen für Zeichen abgefragt und sortiert.

Häufig wird das Aufnahmedatum verwendet, wenn es um die Archivierung und das Umbenennen von Bildern geht. Ob dabei der Tag oder das Jahr an erster Stelle genannt wird, bleibt den eigenen Vorlieben überlassen. Fotos, die am selben Tag entstanden sind, werden dann fortlaufend nummeriert. Zum Beispiel:

  • 1984
    • 07_1984
      • 17071984_001
      • 17071984_002
      • 17071984_003
      • 17071984_004

Dementsprechend würde für jedes Jahr – oder sogar für jeden Monat, abhängig von der Masse der Bilddateien – ein Ordner erstellt und die umbenannten Fotos entsprechend zugeordnet werden. Dann sind die gescannten Fotos chronologisch sortiert. Die Nachteile sind allerdings, dass der Dateiname keinen Hinweis auf die Inhalte der Fotos liefert und dass gerade bei gescannten Fotos das genaue Aufnahmedatum unbekannt ist.

Eine andere Vorgehensweise ist, das chronologische System um ein thematisches zu erweitern. Also für jedes Jahrzehnt ein Ordner anzulegen, in dem sich weitere Ordner für besondere Ereignisse innerhalb dieses Jahrzehnts befinden. Dazu zählen beispielsweise Hochzeiten, Geburtstage oder Urlaube. Diese Vorgehensweise hilft, sich leichter zurechtzufinden und schneller auf die gewünschten Fotos zugreifen zu können. Dieses Vorgehen könnte folgendermaßen aussehen: Im Ordner „1980er“ befänden sich dann untergeordnete Ordner wie „Hochzeit Jutta und Klaus 1984“, „Taufe Felix 1986“ oder „Urugay 1987“. Auch die einzelnen Bilddateien sollten einen einheitlichen Namen tragen, die sich an der Ordnerstruktur orientieren. Hier bietet sich der Ordnertitel in Kombination mit einer durchlaufenden Nummerierung an. Das könnte folgendermaßen aussehen:

  • 1980er
    • Uruguay 1987
      • Uruguay 1987_001
      • Uruguay 1987_002
      • Uruguay 1987_003
      • Uruguay 1987_004
    • Taufe Felix 1986
      • Taufe Felix 1986_001
      • Taufe Felix 1986_002
      • Taufe Felix 1986_003

Mehrere Fotos auf einmal umbenennen

Jetzt wäre es natürlich mühselig, wenn jedes Foto einzeln umbenannt werden müsste. Das muss auch nicht sein, denn es gibt einige Tricks, wie man mehrere Fotos auf einmal umbenennen kann. Wenn die Fotos noch nicht sortiert sind, lässt man sie sich am besten mit kleinen Vorschaubildern anzeigen, damit man sie leichter zuordnen kann. Am einfachsten ist es, wenn die Bilder nun in ihre zukünftigen Ordner verschoben und dann umbenannt werden, so verliert man nicht so schnell den Überblick. Diese Arbeit bleibt Ihnen bei MEDIAFIX erspart, denn wenn wir Ihre Fotos scannen, legen wir für jede Fototasche oder jedes Fotoalbum einen eigenen Ordner an.

Mit Windows Explorer alle Fotos auf einmal umbenennen

Um gescannte Fotos und andere Bilder auf einmal umzubenennen, bedarf es nicht unbedingt eines speziellen Programms. Diese Aufgabe lässt sich auch mit dem Winows Explorer schnell bewältigen. Dazu alle gescannten Fotos mithilfe der gedrückten STRG-Taste markiert, die umbenannt werden sollen. Drückt man nun die F2-Taste, lässt sich der Name der ersten Datei bearbeiten.

Fotos umbenennen bei Windows

In unserem Beispiel haben wir den Titel „gescannte Fotos“ verwendet. Mit Bestätigung durch die Eingabe-Taste wird der neue Name auf alle markierten Dateien übertragen und mit Zahlen in Klammern durchnummeriert.

Fotos umbenennen bei Windows

Die Batch-Funktion von IrfanView

Eine weitere Möglichkeit, Bildern einen einheitlichen Namen zu geben, ist die Batch-Verarbeitung mit IrfanView. IrfanView ist eine kostenlose Bildbetrachtungs-Software, die neben dem reinen Betrachten von Bild- und Videodateien eben auch die Stapel-Konvertierung zulässt. Das Umbenennen von vielen Bilddateien mit IrfanView ist ganz einfach:

  1. Ein Bild aus dem Zielordner mit IrfanView öffnen (das geht mit einem Rechtsklick auf die Datei, dann unter „Öffnen mit“ IrfanView auswählen).
  2. Sobald das Programm das Bild geöffnet hat, drückt man die Taste „B“, jetzt öffnet sich das Bearbeitungs-Fenster für die Stapel-Konvertierung.
  3. Als erstes wird „Batch umbenennen“/„Rename Batch“ ausgewählt.
  4. Unter „Name“ wird nun die gewünschte Bezeichnung eingetragen. Darauf folgen eine oder mehrere Rauten (#), diese stehen für die Anzahl der Ziffern, mit denen die Bilddateien nummeriert werden sollen. Aus ### wird beispielsweise 001 und es können bis zu 999 Bilder auf einmal umbenannt werden.
  5. Als nächstes wird der Zielordner ausgewählt, in dem die konvertierten Fotoscans gespeichert werden sollen.
  6. Über „Add“/“Hinzufügen“ oder „Add all“/“Alle hinzufügen“ werden die Bilddateien ausgewählt, die den neuen Dateinamen bekommen sollen.
  7. Mit einem Klick auf „Start Batch“/“Starten“ werden nun alle ausgewählten Fotos auf einmal umbenannt und im Zielordner gespeichert.
Fotos umbenennen mit IrfanView
Schritt 1
Fotos umbenennen mit IrfanView
Schritt 2
Fotos umbenennen mit IrfanView
Fertig!

Sie sehen, es ist ganz einfach, Bilder umzubenennen. So können Sie sich schnell und einfach in Ihrer Sammlung zurechtfinden.

MEDIAFIX rettet Ihre Erinnerungen

MEDIAFIX gibt Bester-Preis-GarantieErweitern Sie Ihre digitale Sammlung um Scans Ihrer Fotoabzüge. MEDIAFIX ist Experte für die Digitalisierung analoger Medien – über 30 Mio. digitalisierte Medien beweisen das. Wir scannen Ihre Fotos bereits ab günstigen 0,12€/Bild und mit Bestpreisgarantie.

Sie haben noch Fragen? Unser freundlicher Kundendienst berät Sie gern rund um das Thema Fotos scannen lassen und erstellt gemeinsam mit Ihnen ein individuell zugeschnittenes Angebot.

Rufen Sie einfach an unter 0221 67 78 69 34.

Unsere Telefonzeiten sind:

Mo-Mi 9-18 Uhr
Do 9-20 Uhr
Fr 9-17 Uhr