Verlängert: Bis 07.12.2022 anliefern für rechtzeitige Fertigstellung bis Weihnachten. Alle Infos zum Weihnachtsversprechen

Digitale Generation und analoge Technik

Kassetten mit Bandsalat, Filme auf VHS und analoge Urlaubsfotos – viele Jugendliche und junge Erwachsene kennen diese Techniken allerhöchstes aus Kindertagen oder sogar nur vom Hörensagen. Höchste Zeit, dass all diese Erinnerungen digitalisiert werden, damit auch Ihre Kinder und Enkel etwas von den einmaligen Aufnahmen haben.

Was der Kölner Stadtanzeiger unter dem Titel „Was unsere Kinder heute nicht mehr verstehen“ zusammenfasst, erinnert uns von MEDIAFIX an unsere tägliche Arbeit. Die meisten unserer Kunden haben den größten Teil ihres Lebens mit analoger Technik verbracht: Sie haben Mixtapes aufgenommen und mit Bandsalat gekämpft, die Kassetten mit einem Bleistift vor- und zurückgespult, haben Filme auf VHS-Kassetten in Videotheken ausgeliehen und nach dem Urlaub ihre Filmstreifen in die Entwicklung gegeben. Die meisten Fotofilme hatten 36 Bilder oder weniger, die Entwicklung war recht teuer. So hatte jedes einzelne Foto einen im doppelten Wortsinne viel höheren Wert als heute.

Doch mit alledem können die meisten Kinder oder Enkel unserer Kunden nicht mehr viel anfangen. Sie besitzen Digitalkameras, Laptops und Smartphones. Fotos und Filme sind für sie nur digitale Dateien. Dies ist einer der Gründe, warum eine Digitalisierung von Dias, Fotos, Negativen, Schmalfilmen und VHS-Kassetten sinnvoll ist. Die Abspielgeräte werden häufig nicht mehr hergestellt und es wissen immer weniger Leute, wie sie zu bedienen sind. Dias, Negative oder Filme, die niemand mehr betrachten kann, fristen ein trauriges Dasein auf vielen Dachböden oder Kellern.

Das größte Problem ist allerdings die Haltbarkeit von analogen Datenträgern. Fotos auf Fotopapier, beschichtete Film- und Negativstreifen und Magnetbänder von Filmen sind nicht für die Ewigkeit gemacht. Die chemischen Zerfallsprozesse lassen sich durch optimale Lagerung zwar etwas hinauszögern, aber nicht verhindern. Es gibt also viele gute Gründe, seine Erinnerungen in diesem Jahr endlich zu digitalisieren und in digitale Dateien umzuwandeln. Die Aufnahmen sind damit vor dem Verfall gerettet und Sie haben ganz neue Möglichkeiten, sie Ihrer Familie und Ihren Freunden zu präsentieren.