Bilderdigitalisierung: Bildauflösung, Pixel, dpi und Megapixel: Was ist das eigentlich?

Fotos scannen und die BildauflösungSie möchten Ihre Bilder scannen lassen und hören in diesem Zusammenhang immer wieder die Begriffe Bildauflösung, Pixel, dpi, Megapixel? MEDIAFIX möchte Ihnen an dieser Stelle helfen und Ihnen eine Übersicht und Erklärungen liefern. Außerdem erklären wir Ihnen, welche MEDIAFIX-Auflösungen sich für Ihren Auftrag am besten eignen!

Pixel

Pixel ist ein englisches Kunstwort. Es setzt sich aus dem umgangssprachlichen Begriff für „picture“ (pix) und „element“ zusammen, im Deutschen ist ein Pixel ein Bildpunkt. Pixel wird häufig als px abgekürzt. Ein digitales Foto (egal ob von einer Digitalkamera, einem Smartphone oder ein digitalisiertes altes Foto) besteht aus vielen vielen kleinen Bildpunkten, also den sogenannten Pixeln. Jedes Pixel trägt eine Farbinformation und sorgt so – zusammengesetzt mit vielen anderen (unterschiedliche farbigen) Pixeln – für die Darstellung des fotografierten Motives.

Die Größe des Pixels ist nicht festgelegt. Daher ist es bei digitalen Bildern umso besser, je mehr Pixel das Bild hat, denn dann wird das Motiv umso detaillierter dargestellt.

dpi – Dots per Inch

Der Begriff dpi kommt aus dem Englischen und steht für „dots per inch“ (= Punkte pro Zoll). Er definiert, wie viele Bildpunkte – also Pixel – auf einem Zoll (= 25,4 mm) sind. Auch hier wird wieder klar, dass es besser ist, je mehr Pixel auf einem Zoll sind, denn so ist das Bild detailreicher. Sind nur 100 Pixel auf einem Zoll, ist die Qualität natürlich viel schlechter, als bei 3.000 Pixel auf einem Zoll sind.

Bildauflösung und Megapixel

Die Bildauflösung beim Bilder scannen und bei digitalen Bildern wird in Megapixel angegeben. Megapixel sind also die Maßeinheit der Bildauflösung. Ein Megapixel entspricht einer Millionen Pixel. Die Bildauflösung sagt also, aus wie vielen Pixel ein Bild besteht. Multipliziert man die Pixelanzahl der Zeile des Bildes mit der der Spalte des Bildes, erhält man die Gesamtpixel. Wird die Bildgröße eines digitalen Bildes beispielsweise mit 2268 x 3402 Pixeln angegeben, kommt man auf eine Gesamtpixelzahl von ca. 7.715.736. Diese Zahl entspricht 7,72 Megapixel.

Aus den Pixeln und Länge und Breite eines Dias können Sie auch die dpi berechnen. Diese errechnet sich wie folgt: Pixel in der Länge/Inches in der Länge bzw. Pixel in der Breite/Inches in der Breite. Da die Maße in der Regel in mm angegeben sind, müssen Sie diese zunächst in Inches umrechnen indem Sie die mm durch 25,4 teilen.

Bei einem Kleinbilddia mit 24mm x 36mm ergeben sich daraus diese beiden Rechenvarianten zur Bestimmung der dpi:

2268/(24/25,4)=2400,3

3402/(36/25,4)=2400,3

Es ergibt sich für unser Beispiel also eine Auflösung von 2.400 dpi.

Sie sehen – wenn all diese Begriffe, die Sie bei der Bilddigitalisierung immer wieder hören, einmal klar und verständlich erklärt wurden und die Zusammenhänge der Begriffe klar sind, ist es alles sehr logisch und verständlich.

Bildauflösung
Je höher die Qualitätsstufe Ihrer gescannten Fotos, desto schärfer sind auch einzelne Bildausschnitte.

Welche Bildauflösung ist die Richtige?

Sie möchten Ihre DiasFotos oder Negative digitalisieren lassen und fragen sich, welche Auflösung dafür die richtige ist? Das kommt ganz darauf an, wofür Sie Ihre digitalisierten Bilder verwenden möchten.

Die richtige Auflösung beim Fotos Scannen

Auch beim Fotos Scannen kommt es darauf an, was sie mit den digitalisierten Bildern vorhaben. Wir empfehlen Folgendes:

  • 300 dpi – Fotobücher, digitale Betrachtung & Archivierung
    • Mit 300 dpi erhalten Sie i.d.R. Bilddateien in einer sehr guten Qualität.
    • Ausdrucken (auch leicht vergrößert) ist gut möglich.
    • Schon ab 12 Cent/Bild
Bildauflösung von 300 dpi - Fotoscan
Auflösung 300 dpi
  • 600 dpi – Für große Vorhaben
    • Ideal zur Erstellung großer, gedruckter Wandbilder
    • Erlaubt pixelfreies „Zoomen“
    • Bereits ab 16 Cent/Bild
Bildauflösung von 600 dpi - Fotoscan
Auflösung 600 dpi

Klicken Sie hier für mehr Informationen zur Auflösung beim Fotos Scannen.

Die richtige Auflösung beim Dias Scannen

Auch hier sprechen wir Ihnen unsere Empfehlungen aus, die darauf beruhen, was sie mit Ihren digitalisierten Dias vorhaben.

  • Budget Qualität – 2.900 dpi: Mit 2.900 dpi hat unsere Option bereits eine Auflösung, die bei anderen Anbieter als „gehoben“ gilt. Für die Archivierung und Betrachtung am Computer, Tabelt oder Smartphone ist sie absolut ausreichend. Bereits ab 8 Cent/Scan.
  • Standard Qualität – 3.900 dpi: Mit 3.900 dpi haben Ihre Dias eine überdurchschnittlich gute Auflösung. Abzüge bis hin zum DinA3-Format sind problemlos möglich. Klitzekleine Inschriften und Details werden beim Hereinzoomen ins Bild erkennbar. Schon ab 12 Cent/Scan.
  • Premium Qualität – 4.500 dpi: Noch schärfere Motive und verbesserte Farbwiedergabe – hier werden wir auch den Ansprüchen von Profi-Fotografen gerecht. Bereits ab 19 Cent/Scan.
  • Premium Plus Qualität – 4.500 dpi: Mit dem High-End-Scanner „Hasselblad Flextight X5“ und Mehrfachscans bringen wir Ihre digitalisieren Dias auf das nächste Level. Dabei Fangen wir den sehr hohen Dynamikumfang eines Dias ein. Besonders bei Landschaftsaufnahmen oder Bildern mit starkem Hell/Dunkel-Kontrast wird der Unterschied deutlich. Schon ab 24 Cent/Scan.
Bildauflösung von 2.900 dpi - Diascan
MEDIAFIX Budget Qualität (2.900 dpi)

 

Bildauflösung von 4.500 dpi - Diascan
MEDIAFIX Premium-Plus Qualität (4.500 dpi)

Die richtige Auflösung beim Negative Scannen

Die kBildauflösung - Negative - MEDIAFIXleinen Negative scannen wir in den Auflösungen 3.900 und 4.500 dpi ab 12 Cent pro Scan. Auch hier machen kleine Details den Unterschied. Wollen Sie Ihre digitaliserten Negative stark vergrößern und Drucken, sollten Sie sich für die höhere Auflösung entscheiden. Wenn Sie Ihre Bilder allerdings nur Ansehen, Archivieren und ggf. leicht vergrößern möchten, reichen 3.900 dpi locker aus. Wir wandeln Ihre Negative natürlich um, sodass Sie ein positives digitales Bild erhalten.

Erinnerungen retten mit MEDIAFIX
Günstig + hochwertig

MEDIAFIX gibt Bester-Preis-GarantieSie möchten Ihre Dias, Negative oder Fotos nicht zu Hause selbst scannen, sondern lieber einen Profi beauftragen? Auf diese Weise sparen Sie sich viel Geld, Zeit und Nerven!

Fragen? Lassen Sie sich kostenlos und ausführlich von unserem Kundenservice beraten unter 0221 – 67 78 69 34.

Unsere Telefonzeiten sind:

Mo-Mi 9-18 Uhr
Do 9-20 Uhr
Fr 9-17 Uhr