Arbeiten bei MEDIAFIX: unser Qualitätsservice

Wer macht eigentlich was bei MEDIAFIX? Wir wollen Ihnen in einer kleinen Serie die einzelnen Abteilungen von MEDIAFIX vorstellen und Ihnen zeigen, wie wir Ihre Fotos scannen, Ihre Filme digitalisieren und unsere hohen Qualitätsstandards wahren. Im zweiten Teil berichtet Ömer Ötztürk über den Qualitätsservice.

Ömer, für was genau bist du zuständig?

Meine Aufgabe im Qualitätsservice besteht darin zu schauen, ob die Bilder gut digitalisiert wurden oder ob sich beim Scannen der Fotos, Dias und Negative Fehler eingeschlichen haben. Wir schauen, ob die Reinigung gut durchgeführt wurde. Und wir achten auf mögliche Farbstiche und überlegen, ob man hier mit unserer semiautomatischen Nachbearbeitung noch helfen kann. Wenn ja, empfehlen wir dem Kunden, das noch zu machen. Im Endeffekt schauen wir, ob die Fotos nach der Digitalisierung genauso gut oder besser aussehen, als die analogen Originale.

Wie können wir uns deine Arbeit vorstellen?

Ich arbeite mit vier anderen Kollegen in mehreren Schichten. Wir schauen tagtäglich oder eben auch nachts tausende von Fotos, Dias und Negativen nach der Digitalisierung an. Wir sehen jedes Bild in einem kleinen Format und betrachten stichprobenartig Bilder im Vollbildmodus, um Fehler zu erkennen. Wenn alles in Ordnung ist, speichern wir die digitalen Bilder je nach Kundenwunsch auf DVD, USB-Stick oder Festplatte.

Unser MEDIAFIX Qualitätsservice sorgt dafür, dass unsere Kunden beim Betrachten ihrer digitalisierten Fotos zufrieden sind.
Unser MEDIAFIX Qualitätsservice sorgt dafür, dass unsere Kunden nach der Digitalisierung ihrer Dias, Fotos oder Negative zufrieden sind.

Was sind die häufigsten Fehler, die du entdeckst?

Es kommt bei der Digitalisierung von Dias häufig vor, dass diese spiegelverkehrt gescannt wurden. Das erkennt man bei Schrift im Bild besonders gut, bei Gesichtern manchmal auch. Bei Landschaftsaufnahmen ist das schwer auszumachen. Aber wenn es weitere Aufnahmen vom gleichen Motiv gibt, kann man im Vergleich schon erkennen, ob eines vielleicht spiegelverkehrt ist. Manchmal sind auch die Zusatzleistungen wie Bilddrehung bei der Digitalisierung nicht korrekt umgesetzt worden. Hier achten wir natürlich darauf, dass all das durchgeführt wurde, was der Kunde gebucht hat.

Wie können Fehler eigentlich passieren?

Es gibt Fehler, die liegen im Material. Wenn die Dias, Fotos oder Negative zu alt sind oder falsch gelagert wurden, haben sie möglicherweise starke Farbstiche, die unsere Geräte auch digitalisieren. Wir erklären unseren Kunden gerne, wie sie Dias aufbewahren und Fehler vermeiden können. Manche Aufnahmen sind auch durch Schimmelbefall oder Wasserschäden fleckig. Andere Fehler entstehen bei uns in der Produktion. Wenn beispielsweise ein Digitalisierer sein Gerät falsch bedient hat, können schwarze Ränder an den Fotos entstehen oder der Beschnitt ist zu stark.

Was unternimmst du, wenn du Fehler erkennst?

Dann informiere ich den zuständigen Digitalisierer und wir schauen, was bei der Digitalisierung der Fotos, Dias oder Negative schief gelaufen ist. Der Auftrag wird dann ein zweites Mal digitalisiert und kommt anschließend noch einmal zu mir in die Qualitätskontrolle.

Wie hilft dir deine Ausbildung als Mediengestalter?

Durch meine Ausbildung habe ich ein gutes Auge dafür, wie Farben aussehen müssen und in welchem Umfang man Farbprobleme beheben kann. Ich bin schon länger im MEDIAFIX Qualitätsservice und mit der Zeit bekommt man Erfahrungswerte und kann die Dinge immer besser einschätzen.

Was für Bilder siehst du jeden Tag?

Alles. Ich habe alles schon gesehen. Die meisten Aufnahmen auf den Fotos, Dias oder Negativen sind ja schön. Wir sehen, wie Kinder aufwachsen oder wie das Leben einer Person verläuft. Oder wir sehen wie weit der Kunde um die Welt gereist ist. Das sind private Aufnahmen, mit denen wir natürlich streng vertraulich umgehen. Wir löschen die Daten vier Wochen nach dem Auftrag endgültig aus unserem System.

Was gefällt dir an deiner Arbeit?

Mir gefällt, dass man täglich neue Sachen sieht und die Tage dadurch sehr abwechslungsreich sind. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen, denen man sich stellen kann.